Skip to main content

Körbe flechten
Ein Handwerk so alt wie die Menschheit

Wir flechten mit Weiden aus eigenem Anbau, diese werden ohne Pestizideinsatz in Igelkulturen herangezogen. Wir werden mit Techniken aus dem Korbhandwerk den Boden, die Korbwand und den Korbrand gestalten.
Geflochten werden Rundkörbe (ohne Henkel) auf einem Sternboden, wenn gewünscht mit Eingriff. Maximaler Bodendurchmesser 20 cm. In diesem Kurs erhält man einen Einblick in das Handwerk der Korbflechterei mit Weiden. Manchmal ereilt einen die „Weidomanie“ und das Flechten lässt einen nicht mehr los. Das Material ist wundervoll in seiner einzigartigen Färbung, wächst in der Wurster Marsch auf, näher an der Natur kann der Mensch wohl nicht sein. Die Rhythmik des Flechtens, fast schon meditativ ist ein besonderes Erlebnis, welches diese Werkstatt so einmalig macht.
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, alle Schritte werden gemeinsam erarbeitet.

Hinweis

Bitte mitbringen:
Schreibmaterial
Eine Folie (altes Tischwachstuch z.B.)
Wäscheklammern
Leeres Marmeladenglas (ca. 6 cm Durchmesser)

Wer möchte kann einen schön geformten Ast oder ein Stück Treibholz… mitbringen, welches in
den Rand mit eingeflochten werden kann oder als Griff.

Kurstermine 3

  •  
    Ort / Raum
    • 1
    • Freitag, 16. August 2024
    • 16:00 – 20:00 Uhr
    • Raum 1 - "Am Hafen"
    1 Freitag 16. August 2024 16:00 – 20:00 Uhr Raum 1 - "Am Hafen"
    • 2
    • Samstag, 17. August 2024
    • 10:00 – 18:00 Uhr
    • Raum 1 - "Am Hafen"
    2 Samstag 17. August 2024 10:00 – 18:00 Uhr Raum 1 - "Am Hafen"
    • 3
    • Sonntag, 18. August 2024
    • 10:00 – 13:00 Uhr
    • Raum 1 - "Am Hafen"
    3 Sonntag 18. August 2024 10:00 – 13:00 Uhr Raum 1 - "Am Hafen"

Körbe flechten
Ein Handwerk so alt wie die Menschheit

Wir flechten mit Weiden aus eigenem Anbau, diese werden ohne Pestizideinsatz in Igelkulturen herangezogen. Wir werden mit Techniken aus dem Korbhandwerk den Boden, die Korbwand und den Korbrand gestalten.
Geflochten werden Rundkörbe (ohne Henkel) auf einem Sternboden, wenn gewünscht mit Eingriff. Maximaler Bodendurchmesser 20 cm. In diesem Kurs erhält man einen Einblick in das Handwerk der Korbflechterei mit Weiden. Manchmal ereilt einen die „Weidomanie“ und das Flechten lässt einen nicht mehr los. Das Material ist wundervoll in seiner einzigartigen Färbung, wächst in der Wurster Marsch auf, näher an der Natur kann der Mensch wohl nicht sein. Die Rhythmik des Flechtens, fast schon meditativ ist ein besonderes Erlebnis, welches diese Werkstatt so einmalig macht.
Es sind keine Vorkenntnisse notwendig, alle Schritte werden gemeinsam erarbeitet.

Hinweis

Bitte mitbringen:
Schreibmaterial
Eine Folie (altes Tischwachstuch z.B.)
Wäscheklammern
Leeres Marmeladenglas (ca. 6 cm Durchmesser)

Wer möchte kann einen schön geformten Ast oder ein Stück Treibholz… mitbringen, welches in
den Rand mit eingeflochten werden kann oder als Griff.

03.03.24 10:54:37