Skip to main content

Aromapflege für die Begleitung und Betreuung überwiegend immobiler Menschen am Bett
Anerkannt als jährliche Pflichtfortbildung nach § 43b SGB XI/§ 53b SGB XI

Was ist Aromapflege? Können Ätherische Öle in der Pflege und Betreuung angewandt werden? Was ist Aromatherapie?
Einzelbeschäftigung und Aktivierung bettlägerigen Menschen.
Bettlägerige Menschen haben einen spezifischen Pflege- und Betreuungsbedarf. Die Demenzpatienten sinnvoll zu beschäftigen ist Maßarbeit, da die mentalen und körperlichen Defizite unterschiedlich fortschreiten. Betreuungs- und Begleitkräfte müssen kreativ sein, um für jeden Betroffenen eine individuelle Lösung zu finden.
In dieser Fortbildung werden Ihnen einige klassische und manch unkonventionelle Ideen vermittelt. Sie erfahren, wie Sie die Betreuung und Begegnung gut gestalten können. Zudem lernen Sie die Chancen und Vorteile einer
angemessenen Zimmer- und Milieugestaltung kennen.
Mit vielen Beispielen aus der Praxis.

Inhalte:
• Besonderheiten bei der Begleitung und Betreuung von
bettlägerigen Menschen
• Immobile Menschen sinnvoll aktivieren
• Beschäftigungsangebote und Tipps für den Umgang mit
immobilen Menschen, die verbal nicht mehr erreichbar sind
• Milieugestaltung für mehr Wohlbefinden
• Praktische Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis
• Anregung und Förderung der visuellen Wahrnehmung
• Förderung des Gedächtnisses und der Orientierung

Aromapflege für die Begleitung und Betreuung überwiegend immobiler Menschen am Bett
Anerkannt als jährliche Pflichtfortbildung nach § 43b SGB XI/§ 53b SGB XI

Was ist Aromapflege? Können Ätherische Öle in der Pflege und Betreuung angewandt werden? Was ist Aromatherapie?
Einzelbeschäftigung und Aktivierung bettlägerigen Menschen.
Bettlägerige Menschen haben einen spezifischen Pflege- und Betreuungsbedarf. Die Demenzpatienten sinnvoll zu beschäftigen ist Maßarbeit, da die mentalen und körperlichen Defizite unterschiedlich fortschreiten. Betreuungs- und Begleitkräfte müssen kreativ sein, um für jeden Betroffenen eine individuelle Lösung zu finden.
In dieser Fortbildung werden Ihnen einige klassische und manch unkonventionelle Ideen vermittelt. Sie erfahren, wie Sie die Betreuung und Begegnung gut gestalten können. Zudem lernen Sie die Chancen und Vorteile einer
angemessenen Zimmer- und Milieugestaltung kennen.
Mit vielen Beispielen aus der Praxis.

Inhalte:
• Besonderheiten bei der Begleitung und Betreuung von
bettlägerigen Menschen
• Immobile Menschen sinnvoll aktivieren
• Beschäftigungsangebote und Tipps für den Umgang mit
immobilen Menschen, die verbal nicht mehr erreichbar sind
• Milieugestaltung für mehr Wohlbefinden
• Praktische Beispiele und Erfahrungen aus der Praxis
• Anregung und Förderung der visuellen Wahrnehmung
• Förderung des Gedächtnisses und der Orientierung
30.05.24 02:26:09